Wer sind wir?

Die Firma mk secur Versicherungsmakler AG entstand aus der mk Versicherungsmakler e. K., die seit den 90er-Jahren des letzten Jahrtausends als Versicherungsmakler tätig ist. Wir haben hierbei Kompetenzen in verschiedenen Bereichen aufgebaut – wir beraten und betreuen Kunden und Mandanten aus Landwirtschaft, Gewerbe, freie Berufe und auch private Haushalte. Fast genauso lange haben wir ein eigenes Deckungskonzept für die Versicherung von Photovoltaikanlagen, welches zu den umfangreichsten und kundenfreundlichsten am Markt zählt.

"Cyber-Crime" - Was ist das?

Fallen die Begriffe "Hackerangriff" und "Cybercrime", denken viele automatisch noch an eher verschrobene Technikfreaks mit laxen Moralvorstellungen, die im Keller sitzen und das Tageslicht scheuen. Mag dieses Bild in den frühen Tagen der Hackerszene vielleicht noch passend gewesen sein, hat sich die Welt seit den 80er Jahren doch gewaltig verändert. Ging es früher in erster Linie darum zu zeigen, was technisch möglich ist und dies evtl. mit einem (zumeist) harmlosen Scherz zu verbinden, steht heute überwiegend die mutwillige Schädigung im Mittelpunkt solcher Aktivitäten. Es bedarf heute auch keiner besonderen Finesse im Umgang mit dem Computer oder ausgefeilten Programmierkenntnissen, um als Täter aktiv zu werden. Auch Sie selbst könnten theoretisch innerhalb von 24 Stunden eine cyberkriminelle Laufbahn starten. Die nötigen Tools und Anleitungen sind in einschlägigen Foren schnell gefunden und heruntergeladen. Selbst auf Plattformen wie Youtube finden Sie beispielsweise Anleitungen zum Versand von Mailbomben.
Aufgrund des einfachen Zugangs zu benötigtem Equipment und Informationen ist davon auszugehen, dass die Zahl der Täter von Jahr zu Jahr steigen wird. Es steht dann nicht unbedingt das Ziel im Vordergrund, sich zu bereichern (z. B. direkt über Missbrauch erbeuteter, fremder Kreditkartendaten oder indirekt über den Verkauf erbeuteter Daten). Unlängst berichteten die Medien von einem entlassenen Auszubildenden einer Bank, der als Racheakt eine Mailbombe an seine ehemalige Filiale schickte und damit die Server für mehrere Tage lahmlegte. Auch der Anteil ideologischer Hacker erlebt einen gewaltigen Zulauf und ebenso wächst die Gruppe der "Script Kiddies", der Heranwachsenden, die aus jugendlicher Dummheit heraus mit ihren Kenntnissen Schaden anrichten
Jeder Betrieb kann betroffen und geschädigt werden UND vor allen Dingen als "unfreiwilliger Helfer" schadenersatzpflichtig gemacht werden, wenn Dritte dadurch geschädigt werden, weil man vor Ort an deren Daten kommen konnte. Die finanziellen Folgen, die Ihnen aus einer Cyberattacke direkt oder indirekt entstehen können, dürfen Sie keinesfalls unterschätzen.
Möchten Sie Ihr Unternehmen rundherum vor den finanziellen Folgen von Cyber-Risiken schützen, müssen sowohl Eigen- wie auch Fremdschaden abgesichert werden. Die Versicherungswirtschaft hat entsprechend reagiert und passende Tarife entwickelt. Hinsichtlich der Leistungsinhalte möchten wir Ihnen nachfolgend einen grundsätzlichen Überblick verschaffen.

Wie "funktioniert" eine
Cyber-Versicherung?

Steht ein „Störfall“ fest, so wird durch das Spezialistenteam des Versicherers, welches aus Technikern, Forensikern, Juristen und Marketingfachleuten bestehen kann alle notwendigen Schritte in die Wege geleitet, um den Schaden so gering wie möglich zu halten und zu beheben. Der Leistungsumfang einer "Cyber-Risk-Versicherung" erstreckt sich primär auf die Kosten, die Ihrem Haus nach einer Attacke entstehen und auf Vermögensschäden, die durch "Ihre Beteiligung" Dritten zugefügt werden. Ein solcher Vertrag übernimmt je nach Versicherer, Tarif und vereinbartem Umfang:

- Kosten für IT-Forensik
- Rechtsberatung
- Informationskosten
- Kreditüberwachungsdienstleistungen
- Kosten für Krisenmanagement
- Kosten für PR-Beratung
- Betriebsunterbrechungsschäden
- Vertragsstrafen (PCI)
- Lösegeldzahlungen
- Wiederherstellungskosten
- Sicherheitsverbesserungen

Was ist gegebnefalls nicht versichert, bzw. nicht versicherbar?

Auch beim Deckungsumfang einer Cyber-Versicherung kann es Ausnahmen geben.
Regelmäßig sind dies z. B.:

- Verletzungen von Kartell- und Wettbewerbsrecht, sowie Patentrecht
- Schäden durch vorsätzliches Handeln
- Auswirkungen von Krieg oder Terror
- Schäden aus einer behördlichen Vollstreckung
- Geldbußen oder Geldstrafen
- Garantiezusagen

Die häufigsten Schadenereignisse

Angebot / Besprechnung

Grundsätzlich ist zu sagen, dass es aus der Sicht von Spezialisten nicht die Frage ist OB bei einem Unternehmen ein Schaden erkennbar auftritt, sondern WANN dieser eintritt. Auch die Beste Sicherheitstechnikt und beste Einweisung von Personal gibt keine 100%ige Sicherheit!

Mailbombe: = organisiertes Verschicken einer Unzahl von e-mails an einen Empfänger – dies führt – abhängig von der Stückzahl und Mailgröße zu immensen Zeitverzögerungen im Arbeitsalltag
– meist mit Anhängen oder „Links“

DoS-Attacke ( Denial of Service) = Nichtverfügbarkeit eines Dienstes, der für den Nutzer notwendig ist – z. B. durch Überlasung, weil der Server aon Außen mit einer Vielzahl von Anfragen „bombardiert“ wird.

Datenmissbrauch = Betrügerischer Missbrauch von Bank- oder kreditkartendaten – der Zugang wird meist über eine sogenannte Schadsoftware ermöglicht.

Datensabotage = Beschädigung, Veränderung oder gar Löschen von Daten

Digitale Erpressung = findet häufig mit sogenannter „ramsomware“ statt – hierbei wird z. B. der Zugriff auf den eigenen Server blockiert – und die Blockade erst dann wieder aufgehoben, wenn ein Lösegeld (z. B. über Bitcoins) bezahlt wird.

Der Markt der Cyber-Versicherungen ist mittlerweile nahezu unüberschaubar geworden – die Qualität der Policen und der Services, die im Cyber-Versicherungsfall die entscheidende Rolle spielen sind sehr unterschiedlich. Durch unser Expertennetzwerk haben wir Zugriff auf bestmögliche Lösungen.

Falls es Sie vorab interessiert, wie die Kosten einer Cyberversicherung liegen, teilen Sie uns einfach folgende Daten mit:

Kontakt

Sie haben Fragen oder brauchen Hilfe! Bitte kontaktieren Sie Uns!

Anschrift

mk secure Versicherungsmakler AG
Am Stillbach 14A
84186 Vilsheim



Bürozeiten

Mo-Do: 08:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 14.30 Uhr

Kontakt

Tel.: 08706 - 94 78 - 0
Fax.: 08706 - 94 78 -
29
E-Mail: info@mkvm.de